Warum ich diese Seite erstellt habe

 

Mit dieser Seite soll beleuchten werden, wie die Wirtschaft mithilfe von Lobbyismus die Demokratie in Deutschland gefährdet. Gleichzeitig die Rechte der Bürger einschränkt, den Mittelstand zerstört und die Armut im Land fördert. Auch wird dargestellt, dass die Regierung durch Subventionen der Kriminalität Vorschub leistet und das Leid vieler Menschen nicht nur in Deutschland erhöht.

Es  soll den Bürger der Bundesrepublik Deutschland verdeutlich werden, wie wir durch die Verbindung von Politik und Wirtschaft zu Marionetten werden. Wie die Staatsführung der Wirtschaft Gelder zusteckt, die dem Volke auf Kosten der Arbeiter, Rentner und der Mittelschicht zusteht

Gelder die den Bürger zusteht

.

Das die Politik die Mitte zerstört und somit auch dazu beiträgt, dass es die Linke und Rechte Gewalt fördert.

Foto von Ingo Joseph von Pexels

Mein Ziel

Mit dieser Seite möchte ich aber auch aufzeigen wie wir uns in Sinne der Demokratie Wehren können. Wie etwa mit Petitionen, Organisationen die uns unterstützen und andere Themen.

Im Blick habe ich auch die Umweltpolitik Gesellschaftliche Themen und Themen die mich persönlich aufregen.

Immer wieder höre ich:“ Wir können ja sowieso nichts machen um was zu ändern“ Diese aussage finde ich nicht richtig. Wenn wir zusammenhalten und uns nicht mit vollmundigen Versprechen spalten lassen, können wie etwas erreichen.

Einige wichtige Punkte müssen wir Beachten, das währen Respekt gegenüber sich selber, uns gegenüber und Respekt vor unseren Diskussionspartnern.

Keine Beleidigungen  oder Aufforderungen zur Hetze und Gewalt.

Ein Grundsatz sollte eigentlich so lauten: Behandle deinen gegenüber so wie du Behandelt werden möchtest.

Jeder sollte eine Gesunde priese Eigenliebe haben, NEIN kein Egoismus, Eigenliebe auch Selbstliebe ist eine Grundlage dafür das man andere Menschen Lieben und Respektieren kann.

Diese Seite baue ich gerade auf und kann mit euere Hilfe ein Werkzeug sein, um einen neuen Schwung in der Demokratie zu Bekommen.

Eigentlich Leben wir in einer Kapitalistischen Demokratie wo das Geld das sagen hat.   Nach Oben

3 Kommentare

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


zwölf + 1 =